Werkstattrat und Frauenbeauftragte

Seit der Gründung der Werkstatt gibt es bei Integral eine Interessenvertretung der Mitarbeiter*innen. 

Werkstattrat

Der Werkstattrat setzt sich für die Rechte der Mitarbeiter*innen ein.
Er wird durch die Mitarbeiter*innen gewählt.
Der Werkstattrat hält regelmäßige Sitzungen ab.
Er hat eine Vertrauensperson gewählt. Sie unterstützt den Werkstattrat.
Einmal im Monat trifft sich der Werkstattrat mit der Werkstattleitung, um über aktuelle Fragen zu sprechen und Informationen auszutauschen. Wir schaffen gemeinsam gute Arbeitsbedingungen.

Frauenbeauftragte

Die Frauenbeauftragte setzt sich für Rechte von Frauen in der Werkstatt ein.

Sie wird durch die Mitarbeiterinnen gewählt. 

Die Frauenbeauftragte setzt sich ein für:

  • die Gleichstellung von Frauen und Männern
  • die Vereinbarkeit von Arbeit und Familie
  • den Schutz vor Gewalt

Der Werkstattrat und die Frauenbeauftragte arbeiten gut zusammen.

Frauenbeauftragte

Das könnte Sie auch interessieren: Praktikum | Aufnahme | Arbeitsbegleitende Maßnahmen | Psychsoziale Beratung

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Facebook, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen